kajol - www.myblog.de/wavy Kajol ">
Fiebern bis zum bitteren Ende

Man, man...was haben die das wieder spannend gemacht bei DSDS! Puh! War echt ne grandiose Mottoshow gestern Abend. Francisca hat mal wieder weltklasse gesungen, Martin hat sich unheimlich verbessert, Lauren war auch viel besser als sonst, Max war auch noch "geiler", Julia hat ihre 100% absolviert und bei einigen hats dann so nen bisschen nach gelassen.

Mark zum Beispiel kam nicht ganz aus sich raus, Lisa war auch nicht wirklich bei der Sache und Jonathan war ebenhalt nicht gut genug fürs weiterkommen, obwohl ich seinen Auftritt keinesfalls schlecht fand. Ich fand eher, dass es dieses Mal ziemlich schwer war zu entscheiden, wer rausfliegt.

Zum Glück ist Thomas weiter!!! Ja, er hat echt mal wieder alles gegeben und es war super! Einfach spitze!

 

11.3.07 18:37


Dreampage

Die Dreampage habe ich letztens beim Suchen nach Gedichten im Internet entdeckt. Sie ist echt wunderschön und sicherlich für alle etwas, die gerne träumen und romantisch veranlagt sind. Aber auch sonst lohnt sich ein Besuch. Nicht nur das Design sondern auch die beruhigende im Hintergrund abspielende Musik sind klasse. Es lohnt sich wirklich!

5.3.07 18:36


 Thomas Enns schafft das!!!!!

Danke Krissi! =)

27.2.07 18:09


DSDS

Thomas Enns du schaffst das!!!!

Ruf-/ Spitzname: Tommy

Geburtstag: 08.08.82

Sternzeichen: Löwe

Lebensmotto: Steh immer wieder auf! Fallen ist menschlich!

Größter Wunsch: Einmal Prinz zu sein, in Kölle am Ring

Was wolltest du schon immer einmal tun? Skydiving

Was würdest du niemals tun? Bauchplatscher vom 10er

Thomas wurde in Waldbröl geboren. Er lebt mit seinen Eltern Peter und Helene und den vier Brüdern Artur (26), Maximilian (16), Philipp (14) und Jonathan, der es ebenfalls bis in Mottoshows bei DSDS geschafft hat, in Köln. Dort studiert Thomas an der Universität BWL. Thomas, der sich als zielstrebig und sensibel beschreibt, ist Single. Seine Traumfrau sollte attraktiv sein und eine besondere Persönlichkeit haben. Thomas hat ein Jahr lang in Kalifornien gelebt und engagiert sich sozial: Er ist Mitglied der AEBM Mission und leitet das Projekt „Food for the Poor“. Thomas spielt Geige, Bratsche, Gitarre und Schlagzeug. Seit sechs Jahren bekommt er auch Gesangsunterricht. Zu seinen Hobbies zählen neben musizieren und singen auch Fitness und Volleyball spielen. Außerdem schnorchelt er gerne im Roten Meer. Seit 2000 ist Thomas Mitglied im Jugendsymphonieorchester Köln.

So, meine absoluten Favouriten bei DSDS: Mark Medlock, Thomas Enns, Franciska Urio, Lisa Bund und Jonathan Enns!!!!

25.2.07 11:24


Theater und Karneval

Auf der Fahrt zum Theater malte meine Freundin ein paar Bildchen und ich fand eine lustige Interpretation, somit war die Hinfahrt dann gar nicht so schlimm. *lach* Das Stück „Die Zähmung der Widerspenstigen“ (von Shakespeare) in dem Neuen Theater in Emden war echt genial. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass das so klasse wird. Zwar fielen meine Äuglein am Ende des Stückes fast zu, aber das lag einfach nur daran, dass ich müde war. Schließlich war ich dann um 24:20 Uhr zu Hause und lag 10 Minuten später in meinem Bettchen.

Ach ja, am nächsten Morgen hieß es dann wieder früh aufstehen. Meiner Meinung nach ein bisschen zu früh. Aber wer abends noch ins Theater gehen kann, der kann auch am nächsten Morgen früh aufstehen und zur Schule gehen. Der Tag fiel dann doch noch zu, nach dem wir in der 1.Stunde langsam gefordert wurden, nahm diese Forderung dann von Stunde zu Stunde allmählich zu und nach der 4.Stunde hieß es dann auch schon nach Hause gehen. *freu* Dort habe ich mich dann erst einmal, nach dem ich gegessen hatte ne Stunde aufs Ohr gelegt und dann noch so dies und das gemacht. Gegen 16:00 Uhr bin ich dann noch schnell mit dem Fahrrad zu Bernard Hatz gefahren und habe noch ein bisschen Schlickerkram geholt, für die um 18:00 Uhr anstehende Feier. Wieder zu Hause ging es dann noch schnell duschen und daraufhin ging es dann ans Kostüm.

Schließlich klingelte dann gegen 18:05 Uhr der erste Gast an der Tür. Es war Kira die als was auch immer sich verkleidet hatte, jedenfalls hatte das Kostüm was. Wenig später klingelte es dann erneut und ein Kätzchen und eine Prinzessin traten ein. An diesem Abend war ich als Kater vom Kätzchen natürlich am meisten angetan und hatte dabei auch keine Angst vor dem Hund (=meine Schwester). Tja, der Abend war richtig amüsant. Nach dem wir Activity gespielt hatten, gab es erst mal Kuchen, darauf folgten dann ein paar Fotos, die meine Mum und das süße Kätzchen, eifrig schossen. Danach ging es dann ans Personenraten, wobei ich Ottmar Hitzfeld, Gerhard Schröder und einmal Gustav von Tokio Hotel war. Ach ja, das war schon ein schöner Abend, Gesa konnte zwar leider nicht kommen, aber es war trotzdem schön.

25.2.07 11:08


Theater

So, morgen Abend gehts ins Theater. Worauf ich mich schon sehr freue. Ansonsten gibt es nichts neues. Na ja, außer dem "kleinen Prinzenanfall" von gestern. Ne, Krissi??? Tja, Kira, Martina, Kristina und ich hatten unseren Spaß. Nur Gesa, Maike und so einige andere Mensabesucher fühlten sich sicherlich ein bisschen gestört. =) Aber, die hätten ja was sagen können. Und wenn man nichts sagt, dann ist man eben selber Schuld.

Juhu, bald schon wieder Wochenende. Und am Freitag schmeiß ich dann ne kleine Karnevalsparty für nen paar Freunde. Wird eher was kleineres, aber wir werden sicherlich  unseren Spaß haben.

Na dann wär es das jetzt für heute.

21.2.07 17:57


Musicals

Also, am 13. Januar war ich im Musical Theater Bremen und habe mir dort das Musical "Bollywood-The Show" angesehen und es war einfach geil! Die Darsteller, die Kostüme, die Lieder, die Geschichte, die Lichteffekte, etc. Es war einfach traumhaft. Gleich am nächsten Samstag, am 20. Januar war ich dann in der König Pilsener Arena in Oberhausen und habe mir dort das Musical "Bharati" angesehen, welches auch einfach sensationell war. Einfach unglaublich. Ich kann beide Musicals bestens weiterempfehlen. Jedes hatte seine Vor-und Nachteile und trotzdem könnte ich nicht sagen, welches mir besser gefiel, da alle beide einsame spitze waren.

Heute gab es nun die lang ersehnten Zeugnisse (d.h. mehr oder weniger ersehnt). Allerdings bin ich mit meinem Durchschnitt von 3, *schieß mich tot* ziemlich zufrieden und kann mich insofern nicht beklagen.

31.1.07 15:20


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Startseite

About

Über mich
Gästebuch
Archiv
Gedichte
Kontakt

Friends

Kristina
Gesa

Links

Dreampage
Design Credit
Gratis bloggen bei
myblog.de


Hermanus Accommodation