kajol - www.myblog.de/wavy Kajol ">
Theater und Karneval

Auf der Fahrt zum Theater malte meine Freundin ein paar Bildchen und ich fand eine lustige Interpretation, somit war die Hinfahrt dann gar nicht so schlimm. *lach* Das Stück „Die Zähmung der Widerspenstigen“ (von Shakespeare) in dem Neuen Theater in Emden war echt genial. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass das so klasse wird. Zwar fielen meine Äuglein am Ende des Stückes fast zu, aber das lag einfach nur daran, dass ich müde war. Schließlich war ich dann um 24:20 Uhr zu Hause und lag 10 Minuten später in meinem Bettchen.

Ach ja, am nächsten Morgen hieß es dann wieder früh aufstehen. Meiner Meinung nach ein bisschen zu früh. Aber wer abends noch ins Theater gehen kann, der kann auch am nächsten Morgen früh aufstehen und zur Schule gehen. Der Tag fiel dann doch noch zu, nach dem wir in der 1.Stunde langsam gefordert wurden, nahm diese Forderung dann von Stunde zu Stunde allmählich zu und nach der 4.Stunde hieß es dann auch schon nach Hause gehen. *freu* Dort habe ich mich dann erst einmal, nach dem ich gegessen hatte ne Stunde aufs Ohr gelegt und dann noch so dies und das gemacht. Gegen 16:00 Uhr bin ich dann noch schnell mit dem Fahrrad zu Bernard Hatz gefahren und habe noch ein bisschen Schlickerkram geholt, für die um 18:00 Uhr anstehende Feier. Wieder zu Hause ging es dann noch schnell duschen und daraufhin ging es dann ans Kostüm.

Schließlich klingelte dann gegen 18:05 Uhr der erste Gast an der Tür. Es war Kira die als was auch immer sich verkleidet hatte, jedenfalls hatte das Kostüm was. Wenig später klingelte es dann erneut und ein Kätzchen und eine Prinzessin traten ein. An diesem Abend war ich als Kater vom Kätzchen natürlich am meisten angetan und hatte dabei auch keine Angst vor dem Hund (=meine Schwester). Tja, der Abend war richtig amüsant. Nach dem wir Activity gespielt hatten, gab es erst mal Kuchen, darauf folgten dann ein paar Fotos, die meine Mum und das süße Kätzchen, eifrig schossen. Danach ging es dann ans Personenraten, wobei ich Ottmar Hitzfeld, Gerhard Schröder und einmal Gustav von Tokio Hotel war. Ach ja, das war schon ein schöner Abend, Gesa konnte zwar leider nicht kommen, aber es war trotzdem schön.

25.2.07 11:08
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Krissi / Website (25.2.07 17:09)
hey ottmar! XD
ja, da muss ich dir recht geben, das war wirklich ne coole party bei dir! sollten wir echt öfter machen (und irgendwann kann gesa bestimmt auch kommen!)

PS: ich fand dich auch sehr sexy *schnurr* ..XD

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite

About

Über mich
Gästebuch
Archiv
Gedichte
Kontakt

Friends

Kristina
Gesa

Links

Dreampage
Design Credit
Gratis bloggen bei
myblog.de